Sonntag, 9. Oktober 2011

Flaschen-Hülle

Meine Tochter ist jetzt im WaldKiGa und brauchte eine "g´scheite" Trinkflasche. Da habe ich mich an die guten alten Emil-Flaschen erinnert und so eine gesucht. Aber die Hüllen dazu gefielen mir durchweg gar nicht. Also habe ich nur Flasche und Styropor-Hülle gekauft und mich selbst ans Werk gemacht. Und das kam dabei heraus:




Sie ist noch nicht ganz perfekt, aber absolut tauglich und ganz nach meinem Geschmack.

Kommentare:

  1. Ostia echt Klasse geworden Deine Flaschenhülle. Hoffe bei Euch ist alles ok. Vielleicht schaffen wir es ja mal wieder zu nähen.

    LG JuliA

    AntwortenLöschen
  2. wow, die Hülle ist echt schön geworden. Sie hamoniert bestimmt super mit der Natur im Waldkindi.

    LG Maelle

    AntwortenLöschen
  3. ui, schööne flaschenhülle....auf soeine idee muss man erstmal kommen, klasse.
    vlg mandy

    AntwortenLöschen
  4. Echt schön! Viel viel schöner als die die es schon fertig dazu gibt.
    Eine schöne Woche und auch im Wald

    LG

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Die Hülle sieht wirklich klasse aus. Tolle Stoffe hast du dafür hergenommen.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  6. tolle Idee sowas selbst zu machen, ich kann mich auch noch an unsere erinnern - schreckliche Hüllen!
    und deine ist echt super schön geworden

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
  7. Total schick, genau wie dein Blog den ich
    gerade beim hopsen entdeckt habe
    lg aylin

    AntwortenLöschen