Dienstag, 27. Dezember 2011

Und jetzt diverse Weihnachtsgeschenke:

Immerhin konnte ich ein paar Weihnachtsgeschenke selber machen (da fällt mir ein, dass ich eins noch fotografieren muss...):

Ein Paar Freiburg-Puschen für meinen Schwiegervater in Gr. 44 (Ich habe extra ein Paar in Größe 19 daneben gestellt):


Ein Globuli-Täschchen für meine Schwester:





Für meine Arbeitskolleginnen Wachstuchschürzen (wir haben als Weihnachtsfeier einen Kochkurs zusammen absolviert, was lag da näher?):




Weitere Bilder folgen noch...

Kommentare:

  1. Du hast Recht. Weihnachten geht noch bis zum 06. Januar. Aber die Weihnachtsfeiertage sind leider vorbei und damit auch die freien Tage.
    Wir mischen immer die echten Kerzen mit den unechten. Früher wegen der Katze und jetzt wegen der Kinder. Die echten Kerzen brennen dann nur, wenn wir auch wirklich ganz konzentriert auf den Weihnachtsbaum sind und die anderen dürfen auch einfach so ein bisschen leuchten. Außerdem hatten wir auch schon Jahre, in denen wir ganz dichte Zweige am Baum hatten, da war es dann mit den echten Kerzen ganz schwierig. Es ist nicht ganz stilecht, aber uns gefällt so ein "Kompromiss-Baum" ganz gut.
    Die Puschen sehen ja wirklich riesengroß aus, neben den ganz kleinen.
    Der Stoff, den du für die Globoli-Tasche genommen hast, ist wunderhübsch. Das Innenleben gefällt mir auch sehr gut - gut durchdacht!
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Das Globulitäschchen ist ja echt super, muss ich mir mal merken, die haben wir nämlich auch immer im Einsatz!!! Auch sonst sind die geschenke wunderschön.
    LG, Anne

    AntwortenLöschen